Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Im Mietrecht spielt die Beratung eine besonders große Rolle, da Verträge oftmals auf lange Dauer oder sogar auf unbestimmte Zeit abgeschlossen werden.


Ein äußerst wichtiges Tätigkeitsgebiet unserer Kanzlei ist das Mietrecht in seinen verschiedenen Ausformungen. Zur täglichen anwaltlichen Praxis gehören insbesondere das

  • Wohnraummietrecht
  • Geschäftsraummietrecht
  • Pachtrecht einschließlich Landpacht
  • Leasingrecht
  • Nachbarschaftsrecht
Im Mietrecht spielt die Beratung sicherlich eine größere Rolle als in anderen Rechtsgebieten, da die Verträge oftmals auf lange Dauer oder sogar auf unbestimmte Zeit abgeschlossen werden. Die frühzeitige Beratung noch vor dem Abschluss eines Wohn- oder Geschäftsraummietvertrages ist durch nichts zu ersetzen, um rechtliche Nachteile zu vermeiden. Beratungsbedarf besteht gleichermaßen für Vermieter als auch für Mieter häufig auch, wenn während der Mietzeit Mängel auftreten oder Betriebskosten abgerechnet werden. Streitfragen treten auch bei der Mieterhöhung sowie bei Beendigung des Mietverhältnisses auf, wobei sich als “Dauerbrenner” Fragen der richtigen Berechnung der Kündigungsfrist, der Wirksamkeit von Klauseln über die Verpflichtung des Mieters zur Durchführung von Schönheitsreparaturen oder die Rückzahlung einer vom Mieter geleisteten Kaution erweisen.

Frau Rechtsanwältin Claudia Gebauer steht Ihnen als Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht bei allen Fragen rund um das Thema Miete gerne zur Verfügung. Nicht minder wichtig ist die frühzeitige rechtliche Beratung durch einen fachkundigen Anwalt im Bereich des Wohnungseigentumsrechts. Durch die komplizierten rechtlichen Regelungen des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG), die im Wesentlichen zwischen Gemeinschaftseigentum und Sondereigentum des jeweiligen Eigentümers sowie Teileigentum unterscheiden, können sich vielfältige rechtliche Fragen ergeben.




In der Praxis beziehen sich diese häufig auf:
Prüfung der Anfechtbarkeit von Beschlüssen der Wohnungseigentümerversammlung
Durchsetzung von Hausgeldforderungen gegen säumige Wohnungseigentümer
Streitigkeiten um Veränderungen des geltenden Umlageschlüssels für die Kosten der Wohnungseigentümergemeinschaft
Ansprüche von Wohnungseigentümern auf Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum im Bereich ihres Sondereigentums
z. B. Dach oder Fenster
Möglichkeiten der Ablösung des Verwalters des Gemeinschaftseigentums
Wohnungseigentumsrecht gilt nicht ohne Grund als besonders kompliziertes Rechtsgebiet. Für den einzelnen Wohnungseigentümer ist in vielen Fällen kaum überschaubar, ob er seinen Standpunkt mit Erfolg durchsetzen kann. Gerichtliche Streitigkeiten können zudem leicht hohe Streitwerte erreichen, was zu erheblichen Kosten führt. Lassen Sie sich rechtzeitig durch unsere Fachanwältin beraten und vertreten.